VERMITTLUNGSABLAUF »

KATZEN
• JUNGKATZEN »
• STUBENTIGER »
• FREIGÄNGER »
• SENIOREN »
• SAMTPFOTEN MIT HANDICAP »
• PATEN GESUCHT »

HUNDE »
KLEINTIERE »
PFLEGESTELLEN GESUCHT »
WIR SIND VERMITTELT »
 

Paten für unsere Sorgenkinder gesucht

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen einige Katzen vor, die wir auf Dauerpflegestellen untergebracht haben. Die meisten der Katzen sind chronisch krank und brauchen regelmäßig Medizin. Alle Katzen haben sich gut auf ihren Pflegestellen eingelebt und werden dort für immer bleiben. Sie stehen deshalb nicht zur Vermittlung. Unser Verein kommt jedoch bei diesen Katzen für tierärztliche Kosten und Medizin auf.

Vielleicht finden sich Menschen die kein Tier mehr aufnehmen aber dafür eine Patenschaft übernehmen möchten ?

 

   
   
 
   
Caro (li.) & Schnurri (re.)
   
Alter: 14 Jahre
Geschlecht: weiblich/männlich
Kastriert: Ja
Status: Fundtier
Handicap: Niereninsuffizienz
monatl.Kosten: 80,00 EUR
 

Caro & Schnurri kamen zu unterschiedlichen Zeiten als Fundtiere zu uns. Caro ging es von Anfang an sehr schlecht, tierärztliche Untersuchungen ergaben ein Nierenleiden bei ihr. Mit entsprechenden Medikamenten und einer Futterumstellung ging es Caro rasch besser. Schnurri wurde bei uns abgegeben, auch bei ihm stellten wir rasch gesundheitliche Defizite fest. Unsere Vermutungen wurden bestätigt, denn auch Schnurri´s Nierenwerte waren sehr schlecht. Durch eine Umstellung auf Nierenfutter konnten seine Werte recht gut stabilisiert werden. Beide Katzen haben Freundschaft im Tierasyl geschlossen und wir fanden glücklicherweise eine Dauerpflegestelle, wo beide gemeinsam ihren Lebensabend verbringen dürfen.

Uns entstehen regelmäßige Kosten in Höhe von 80 € / Monat.

+++ Seit 01.09.2016 ist Ulrike Macheridis Patin für Caro und unterstützt uns mit einem Betrag in Höhe von 25,00 € / Monat +++

+++ Seit 01.10.2016 ist Familie Haase Pate für Caro & Schnurri und unterstützt uns mit einem Betrag in Höhe von 25,00 € / Monat +++

+++ Seit 01.12.2016 ist Katja Beyreuther Patin für Caro & Schnurri und unterstützt uns mit einem Betrag in Höhe von 18,00 € / Monat +++

Wir suchen weitere Paten für Caro & Schnurri.

 
 
Sammy
   
Alter: geb. 2008
Geschlecht: männlich
Status: Abgabetier / in Dauerpflege
Kastriert: Ja
Handicap: Niereninsuffizienz
monatl.Kosten: 20,00 €
 

Im Jahr 2013 nahmen wir den schönen Main-Coon Mischlingskater bei uns auf. Weil er an einer chron.Nierenerkrankung litt, entschieden wir uns, rasch eine Dauerpflegefamilie für ihn zu suchen. Dort lebte Sammy zwei Jahre glücklich und zufrieden, sein gesundheitlicher Zustand blieb stabil. Leider entwickelte sich bei Sammys neuer Besitzerin eine Katzenhaarallergie, sodass wir uns 2015 erneut auf die Suche nach einer neuen Unterbringung für Sammy machen mussten. Glücklicherweise gelang uns dies auch wieder in kurzer Zeit. Inzwischen ist Sammy "angekommen", er ist der Liebling der Familie und genießt sein Leben. Weil wir Sammy´s Pflegefamilie jedoch weiter mit den notwendigen Medikamenten unterstützen müssen, suchen wir Paten für Sammy.

Uns entstehen regelmäßige Kosten in Höhe von 20 € / Monat.

+++ Seit 15.03.2016 ist Tobias Wendt Pate für Sammy +++

 
   
   
   
Jigi
   
Alter: geb. ca. 05/2012
Geschlecht: männlich
Kastriert: Ja
Handicap: neigt zu Struvit-Steinen in der Blase
monatl.Kosten: 50,00 €
 

Der kleine Pechvogel wurde in einem schlimmen Zustand bei unserer Vereinstier- ärztin in der Praxis abgegeben. Zu dem Zeitpunkt konnte das Tier nicht mehr pullern und mußte furchtbare Schmerzen haben. Er hatte eine stark angeschwollene Blasenschleimhaut, außerdem waren seine Nieren durch versäumte tierärztliche Behandlungen inzwischen sehr geschädigt. Seine Besitzer konnten sich die notwendigen Behandlungen nicht leisten und gaben Jigi ab. Der hübsche schwarz- weiße Kater ist jedoch ein Kämpfer, er wollte nicht sterben sondern leben. Er bekam täglich Infusionen und entsprechende Medikamente. Außerdem hatte er trotz seines kritischen Zustands stets guten Appetit und zeigte uns allen, wie lebensmunter er noch war. Jigi ist heute in einem guten Zustand. Seine Nierenwerte haben sich wesentlich gebessert, allerdings besteht bei ihm nach wie vor eine Neigung zur Bildung von Struvit-Steinen in der Blase. Jigi muß deshalb lebenslang Spezialfutter
( Urinary-Futter ) bekommen, um die Bildung dieser Steine zu verhindern.
Jigi hat inzwischen liebe Tierfreunde gefunden, die ihn in Dauerpflege genommen haben.

Uns entstehen regelmäßige Kosten in Höhe von 50 € / Monat.

+++ Seit 01.10.2015 ist Frau Anett Mittelbach Patin für Jigi und unterstützt uns mit einem Betrag in Höhe von 20,00 € / Monat +++

+++ Seit 01.12.2015 ist Frau Susanne Günther Patin für Jigi und unterstützt uns mit einem Betrag in Höhe von 20,00 € / Monat +++

+++ Seit 15.02.2016 ist Frau Grit Schreiber Patin für Jigi und unterstützt uns mit einem Betrag in Höhe von 10,00 € / Monat +++


 
 
Kelly
   
Alter: geb. ca. 2007
Geschlecht: männlich
Status: Fundtier / in Dauerpflege
Kastriert: Ja
Handicap: neigt zu Struvit-Steinen in der Blase
monatl.Kosten: 50,00 €
 

Kelly kam im April 2014 als Fundkatze ins Tierasyl. Kurze Zeit später stellte unsere Tierärztin fest, dass der große und kräftige Kater an Blasensteinen litt. Diese wurden in einer OP entfernt. Wegen dieser Erkrankung benötigt Kelly Spezialfutter was sehr teuer ist. Nur so, kann einer erneuten Bildung dieser schmerzhaften Steine vorgebeugt werden. Im Juli 2014 konnten wir die Samtpfote glücklicherweise auf einer Dauerpflegestelle unterbringen. Dort geht es ihm prima und er genießt sein Katzenleben in vollen Zügen. Die monatlichen Futterkosten sowie Kosten für regelmäßige Kontrollen beim Tierarzt trägt derzeit das Tierasyl.

Uns entstehen regelmäßige Kosten in Höhe von 50 € / Monat.

+++ Seit 01.12.2015 ist Frau Beyreuther Patin für Kelly +++

 
 
Glöckchen
   
Alter: geb. ca. 08/2011
Geschlecht: männlich
Status: Fundtier / in Dauerpflege
Kastriert: Ja
Handicap: Ataxi ( Störung des Nerven-systems )
monatl.Kosten: 25,00 €
 

Als Glöckchen zu uns kam, war er in einem erbärmlichen Zustand. Er stammte aus einer Massenhaltung, zudem war die Wohnung komplett vermüllt. Der damals noch sehr kleine Kater wurde aufgepäppelt, allerdings bekam er nach einer Weile Krampfanfälle die wahrscheinlich auf eine Bleivergiftung zurückzuführen waren. Im Laufe der Zeit besserte sich sein Zustand, jedoch bemerkten wir einen ständig unsicheren Gang und wackeln des Kopfes. Wir brachten Glöckchen deshalb zunächst auf einer Pflegestelle unter, weil er wegen seines Handicaps auch von den anderen Katzen gemobbt wurde. Im Laufe der Monate entwickelte sich der kleine Kater zu einem prächtigen Tier. Sein Handicap hat er nicht verloren aber er kommt damit gut zurecht. Für Glöckchen gibt es nichts schöneres als mit seinem Pfleger zu schmusen und zu kuscheln, ihm wird jetzt viel Liebe und Zuwendung geschenkt. Damit die Krampfanfälle nicht wieder auftreten, bekommt Glöckchen Tabletten. Außerdem unterstützen wir die Pflegestelle mit Futter für den Kater.

Derzeit entstehen unserem Verein regelmäßige Kosten für Futter und Medizin, die das Tier bekommt. Die Kosten belaufen sich auf 25 € / Monat.

+++ +++ Seit 01.02.2014 ist Familie Haase Pate für Glöckchen +++

 
 

 


       
         
 
   
 
Spendenkonto:

Sparkasse Chemnitz

IBAN: DE45 870 50000 3510 0018 41
BIC: CHEKDE81XXX