VERMITTLUNGSABLAUF »

KATZEN »
• JUNGKATZEN »
• STUBENTIGER »
• FREIGÄNGER
• SENIOREN »
• SAMTPFOTEN MIT HANDICAP »
• PATEN GESUCHT »

HUNDE »
KLEINTIERE »
PFLEGESTELLEN GESUCHT »
WIR SIND VERMITTELT »
 

Unsere Freigänger


Info: Unser Tierbestand ist aktuell auf einem sehr niedrigen Stand. Alle Tiere die zur Vermittlung stehen, werden nachfolgend aufgeführt.
Monic
   
Alter: geb. ca. 2016
Geschlecht: weiblich
Kastriert: Ja
Status: Fundtier
Freigang/
vernetzter Balkon:
Freigang
Handicap: chron.Schnupfen
   

Unsere Monic  wurde im Dezember als krankes, unternährtes Bündel aus dem Chemnitzer Umland gebracht. Die Miez war total verschnupft und eine Nierenentzündung wurde diagnostiziert. In den darauffolgenden Wochen musste die liebe Miez zunächst aufgepäppelt und medizinisch betreut werden. Es folgten zahlreiche Untersuchungen und Medikamenteneingaben. Stets zeigte die ca. 5 jährige Miez aber wieviel Lebenswille in ihr steckt. Inzwischen sind ihre Nierenwerte wieder völlig in Ordnung, sie hat sich stabilisiert und lässt sich inzwischen auch gern streicheln und verwöhnen. Ihr Appetit war von Anfang an sehr gut. Niemand weiß, woher Monic stammt bzw. ob sie jemals ein richtiges Zuhause hatte. Jetzt wird es Zeit, dass für Monic endlich gute Zeiten beginnen und sie in einem behütetem Zuhause die Zuwendung erfährt, die sie sich wünscht und auch verdient hat. Auf Grund des anfänglich massiven und sicherlich über lange Zeit unbehandelten Schnupfen, ist dieser chronisch geworden. Das bedeutet, dass sie immer mal wieder mit Schnupfenproblemen zu kämpfen hat bzw. anfällig dafür ist. In Normalfall ist bei ihr ein leichtes Schniefen zu hören, auch die Augen tränen hin und wieder. Damit kommt Monic aber zurecht. Ein andere für uns sehr seltsame Eigenart besteht bei ihr außerdem und wir sind uns im Klaren, dass es aus diesem Grund nicht einfach sein wird, ein geeignetes Zuhause für sie zu finden. Zu Anfang hatten wir bei ihr mit Unsauberkeit zu kämpfen. Sie nutzte nie das Katzenklo sondern stets Decken und Handtücher. Inzwischen haben wir Monic insoweit „erzogen“, dass sie das
Katzenklo anstandslos nutzt, es darf jedoch kein Katzenstreu darin liegen. Wir müssen die Katzentoilette mit einem alten Handtuch auslegen, welches nach Benutzung natürlich gewaschen oder entsorgt wird. Seitdem ist sie sauber und geht nirgendwo anders mehr hin. Wir hoffen und wünschen uns, dass sich ihr Verhalten in einem festen Zuhause ändern wird. Perspektivisch gesehen, sollte ihr im neuen Heim nach entsprechender Zeit der Eingewöhnung Freigang ermöglicht werden, da sie diesen bisher sicherlich gewöhnt war.Erfahrungsgemäß erledigen Freigängerkatzen ihr Geschäft dann meist im Freien, sodass sich ihr Verhalten in naher Zukunft sicher ändern wird. In der Zwischenzeit müsste die Variante
so wie bei uns ( Handtücher im Katzenklo ) weitergeführt werden. Entsprechend viel Wäsche könnten wir zur Verfügung stellen. Es ist für uns absolut nachvollziehbar, dass sich viele Tierfreunde dieser Herausforderung nicht stellen möchten aber dennoch hoffen wir sehr, dass sich irgendwo da draußen jemand findet, dessen Herz unsere Monic erobern wird.

 
   
 
 
Willy (o.li.) & Mimi (o.re.) & Lutz (u.li.)
   
Alter: geb. ca. 2016 / 2017
Geschlecht: weiblich/ männlich
Kastriert: Ja
Status: Abgabetiere
 
Diese hübschen Katzen im Alter von ca. 3-4 Jahren sind 3 von insgesamt 8 Bauernhofkatzen, welche wir erst kürzlich bei uns aufnehmen mussten. Keiner fühlte sich mehr verantwortlich für die unkastrierten Tiere, welche jahrelang von einem Ehepaar versorgt wurden. Durch einen Umzug konnten sich die Tierfreunde leider nicht mehr um die Katzen kümmern, der eigentliche Besitzer der Tiere, sah keinerlei Verpflichtung, weiteres zu unternehmen. Aus Mitleid mit den Tieren und wegen deren ungewissem Schicksal, wandten sich diese Leute an uns. Alle Tiere sind noch recht scheu und ängstlich. Wir werden uns jedoch in den nächsten Wochen bemühen, diesen Tieren viel menschliche Zuwendung zu schenken und ihnen zu zeigen, dass sie vor uns Zweibeinern keine Angst zu haben brauchen. Es ist uns in der Vergangenheit schon des öfteren gelungen, einen Weg zu finden, selbst so scheue Tiere zu zähmen und ihr Vertrauen zu gewinnen. Wichtig wäre uns die Vermittlung jeweils in Zweithaltungen, da alle Katzen sehr gut sozial verträglich sind. Lutz & Mimi sind allerdings auch sehr eng miteinander verbunden und könnten deshalb auch gemeinsam vermittelt werden.
 
Susi
   
Alter: geb. ca. 2017
Geschlecht: weiblich
Kastriert: Ja
Status: Fundtier
   

Susi war vor kurzem schon einmal zu Gast bei uns im Tierasyl. Leider hat die Chemie in ihrem neuen Heim nicht gepasst, sodass sie nun wieder zu uns zurück- gebracht wurde. Susi ist ein liebes Kätzchen, welches sich auch gut mit Artgenossen verträgt. Das zierliche Katzenmädchen schmust gern und wünscht sich ein Zuhause, wo ihr nach entsprechender Eingewöhnungszeit, Freigang ermöglicht werden kann.

 
Ole
   
Alter: geb. ca. 2009
Geschlecht: männlich
Kastriert: Ja
Status: Fundtier
   

Der noch zurückhaltende Ole kam kürzlich als Fundtier zu uns. Zuvor war er einer Familie in Chemnitz zugelaufen, bei der er sich täglich sein Futter abholte. Ole ist zur Zeit noch ängstlich, er braucht noch eine Weile, um Vertrauen aufzubauen. Sobald wir Ole besser kennengelernt haben, werden wir hier weitere Informationen veröffentlichen.

 
Selly
   
Alter: geb. ca. 2016
Geschlecht: weiblich
Kastriert: Ja
Status: Fundtier
   

Die wunderschöne silbergrau gestromte Selly, wurde lange Zeit von einer katzen-lieben Familie gefüttert. Leider gelang es bisher nicht, Bella einzufangen, sodass sie mehrfach Junge bekam. Dieses Jahr ist es endlich geglückt und Selly konnte samt ihrer Babys gesichert werden. Die ruhige Katzenmutti ist uns Menschen gegenüber noch recht scheu aber sie wird täglicher neugieriger und wir meinen, dass sie auf einem guten Weg ist. Selly wird sich bei entsprechender Fürsorge und Zuwendung sicher zu einem zutraulichen Kätzchen entwickeln. Derzeit versorgt Selly noch ihre Babys ab ca. Mitte Juni wird jedoch die Möglichkeit zur Vermittlung bestehen. Interessenten können sich vorab schon mit uns in Verbindung setzen.

 
Stift
   
Alter: geb. ca. 2019
Geschlecht: männlich
Kastriert: Ja
Status: Fundtier
   

Der schwarz-weiße Kater stammt aus dem Chemnitzer Stadtgebiet. Aktuell fürchtet er sich noch vor uns Menschen und begegnet uns mit Scheu und Zurückhaltung. Wir müssen den Kater noch besser kennenlernen, um weitere Angaben zu ihm machen zu können.

 
Seppl
   
Alter: geb. ca. 2018
Geschlecht: männlich
Kastriert: Ja
Status: Fundtier
   

Hier stellen wir einen wunderschönen rotgestromten Kater namens Seppl vor. Sein Leben war bisher von täglichen Streifzügen durchs Gelände, Katerkämpfen und dem Kampf ums Überleben geprägt, denn Seppl hatte bisher kein festes Zuhause. Er ist deshalb noch dementsprechend zurückhaltend und vorsichtig uns Menschen gegenüber. Mit Geduld und Katzenerfahrung, wird es jedoch gelingen, Seppls Vertrauen zu gewinnen.

 
 
 
 
Info: Tierbeschreibungen basieren auf Beobachtungen im Tierheim oder auf Informationen Dritter bzw. der Vorbesitzer und stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.
 

 

zooplus.de

       
         
 
   
 
Spendenkonto:

Sparkasse Chemnitz

IBAN: DE45 870 50000 3510 0018 41
BIC: CHEKDE81XXX



letzte Aktualisierung 24.05.2020